Dirigent Ralf Emge

geboren 1970 in Alzenau/Unterfranken studierte die Fächer Konzert-und Operngesang sowie Instrumental-und Gesangspädagogik an den Musikhochschulen Frankfurt, Saarbrücken und Weimar. Sein künstlerisches Profil wurde entscheidend geprägt durch die Arbeit mit den Professoren Berthold Possemeyer, Raimund Gilvan und Eugen Rabine. Seit 1990 konzertiert der lyrische Tenor mit namhaften Orchestern und Dirigenten im In- und Ausland. Sein Repertoire erstreckt sich von Alter Musik über die großen klassisch-romantischen Oratorienpartien bis zu zeitgenössischen Kompositionen. Besondere Schwerpunkte bilden die Bachschen Evangelisten und das Romantische Klavierlied.

Nachdem sich während des Gesangsstudiums die besondere Affinität des jungen Sängers zum Unterrichten gezeigt hatte, folgte ein Aufbaustudium für Gesangspädagogen an der Musikhochschule in Weimar. Die anhaltende intensive Arbeit mit Prof. Eugen Rabine ließ eine gründlich ausgebildete Lehrerpersönlichkeit heranreifen.

 

Im direkten Anschluß an das Studium erfolgte im Jahre 2000 die Berufung in einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Die Gesangsklasse, bestehend aus Studenten der Abteilungen Schul- und Kirchenmusik, präsentiert regelmäßig in Zusammenarbeit mit externen Veranstaltern eigene Solo- und Ensembleprojekte.

Im Zentrum der Gesangsausbildung steht die Entwicklung einer effizienten Stimmtechnik als Basis einer individuellen Ausdrucksfähigkeit. Aus der Freude am Erleben und Experimentieren mit der eigenen Stimme erwachsen den Sängern weitreichende Einblicke in die Wechselwirkungen zwischen stimmlicher Disposition, Körperwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung.

Kontakt

1. Vorsitzende Elisabeth Durschang

Social Networks