Singkreis Leidersbach

Der Singkreis Leidersbach wurde 1978 als Jugendchor gegründet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus ein gemischter Chor. 1984 erfolgte die offizielle Vereinsgründung als „Singkreis Leidersbach“ mit angeschlossenem Jugendchor. Bis 1995 dirigierte Edgar Förtig den Singkreis und hat so den musikalischen Werdegang entscheidend mitgeprägt. In seine „Amtszeit“ fallen etliche erfolgreiche, weltliche und geistliche Konzerte auf Landkreis- und Sängerbundebene, unter anderem ein Auftritt beim Bayerischen Rundfunk.

Schon in dieser Zeit richtete man von Seiten der Vorstandschaft den Blick über die regionale Ebene hinaus, auch ins europäische Ausland. So wurde beispielsweise 1993 eine Konzertreise nach Ungarn durchgeführt. Später folgte ein Reise in die USA (2000) mit Konzerten in Baltimore, Boston und New York. 2013 bereiste der Chor Italien und gastierte in Verona und in der Basilika des Hl. Antonius in Padua.

1995 übernahm Ralf Emge den Singkreis und es begann eine Zeit, die bis heute von etlichen „Großprojekten“ geprägt ist. Ralf Emge hat an den Musikhochschulen Frankfurt, Saarbrücken und Weimar die Fächer Instrumental- und Gesangspädagogik sowie Konzert- und Operngesang studiert. Er ist freiberuflicher Konzertsänger, Gesangspädagoge, Dirigent und Dozent an der Musikhochschule in Frankfurt.

Bis heute führt er den Singkreis mit großem Engagement von einem Konzerthöhepunkt zum Nächsten.

Zu den vielen Highlights dieser Zeit gehören unter anderem die Aufführungen  des Oratoriums „Paulus“ von F. Mendelssohn Bartholdy (1998), des „Weihnachtsoratoriums“ (2000) und der „Johannespassion“ (2003) von Johann Sebastian Bach oder des Rockoratoriums „Emmaus“ (2008) unter der Leitung des Komponisten des Stückes Thomas Gabriel. Hinzu kommen etliche Konzertabende, die jeweils unter einem ganz speziellen Motto standen. „Musical“ (1999) und „Oper“ (2006) lieferten genauso das Thema für den Spannungsbogen des Abends, wie „Der Jakobsweg“ (2004), „Filmmusik“ (2012) und „Romantische Chormusik“ (2016). Ein weiterer absoluter Höhepunkt war das Jubiläumskonzert im Jahr 2018 bei dem „Popmusik“ aus den vergangenen 40 Jahren zum Besten gegeben wurde. Zu diesen Events wird die gemeindeeigene Mehrzweckhalle stilvoll von den Mitgliedern geschmückt und eine große Bühne mit passendem Bühnenbild arrangiert.

Parallel dazu findet der Singkreis regelmäßig Zeit und Gelegenheit die Kirchengemeinde mit der Gestaltung von Festgottesdiensten zu unterstützen. Dazu passend ist die längst zur Tradition gewordene, für alle Aktiven wichtige Jahresabschlussveranstaltung im Klinikum Aschaffenburg. Kurz vor dem Weihnachtsfest singt der Chor für die Patienten im Haus und überbringt weihnachtliche Grüße.

Der Singkreis Leidersbach liebt und zelebriert nicht nur die musikalische Vielfalt. Dies zeigt sich gleich in mehreren Aspekten. Das Einzugsgebiet der Sänger*innen des Singkreis ist nahezu die gesamte Region Untermain, die Landkreise Miltenberg und Aschaffenburg. Die Verwurzelung in der Heimatgemeinde und der gleichzeitige Blick in die regionale Umgebung werden so zur Alltäglichkeit.

Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal ist die Altersstruktur beim Singkreis Leidersbach. Die Altersspanne der Sängerinnen und Sänger liegt zwischen 17 und 82 Jahren. Bei uns steht die Oma mit ihren Kindern und Enkeln auf der Bühne. Wir sind also ein echter „Generationenchor“. Trotz, oder gerade wegen diesem großen Altersunterschiedes funktioniert das Chorleben ganz besonders gut. Egal ob wir gemeinsam singen, feiern oder arbeiten, jeder trägt seinen Teil zum Gelingen bei. Und dabei profitieren alle voneinander. Das macht den Singkreis so außergewöhnlich, das lässt uns hoffnungsvoll in die Zukunft blicken und motiviert uns immer wieder zu neuen Projekten.

Auch die unsägliche Coronazeit hat dem Singkreis keinen Schaden zufügen können. Jung und Alt haben in wöchentlichen Onlineproben nicht nur gemeinsam vor dem Computer gesungen, sondern über dieses Medium auch den so wichtigen, privaten Austausch gepflegt. So ist es gelungen die vorhandene Singstärke von rund 30 Stimmen in die „Postcoronazeit“ zu retten.

Der Singkreis Leidersbach ist bereit für weitere große Aktivitäten.

Kontakt

1. Vorsitzende Elisabeth Durschang

Social Networks